SSS | Sportsee-Schifferschein

Genießen Sie einen Ausflug im Besitz des SSS Scheins.

Wofür braucht man einen SSS (SportSEEschifferschein)?

Der SSS ist der höchster praktische Segelschein und ein s.g. „freiwilliger amtlicher Schein“. Er gilt für die Gewässer bis 30 sm von der Küste entfernt einschließlich der komplette Nord- und Ostsee und dem Mittelmeer.
Der Geltungsbereich von 30 sm stehen nach unserer Ansicht nicht im Verhältnis zum kompletten Mittelmeer und auch nicht zum Lernumfang des Scheins. Vergleichbare Scheine in anderen Ländern, z.B. Österreich oder Schweiz, bedingt auch England, sehen ein Geltungsbereich von 200 sm vor.
Während der Schein für Freizeit-Skipper freiwillig ist, ist er für gewerbliche Fahrten möglicherweise vorgeschrieben, abhängig davon wo man gewerblich fahren möchte. Die genauen Vorgaben dazu sind in der „See-Sportboot Verordnung, Anlage 4“ festgelegt.

Wie ist die Theoretische Prüfung für den SSS?

Die SSS Theoretische Prüfung gliedert sich – wie alle Bootsführerscheine – in die 4 Themen: Navigation, Recht, Wetter, Seemannschaft.

Jedes einzelne Themengebiet ist so umfangreich, dass die 4 Themenbereiche unabhängig voneinander geprüft werden.
Die Nicht-Bestanden-Quote ist deutlich höher als bei anderen Scheinen. Das hängt nicht nur mit dem gewachsenen Anspruch zusammen, sondern auch damit, dass viele Teilnehmer es auf „gut Glück“ versuchen, denn die Prüfung für einen Teil kostet genau so viel wie für alle 4 Teile; 50-100 Euro / Prüfung.
Zur Vorbereitung auf die Prüfung ist ein einziges Buch nicht ausreichend, schon gar nicht das gelbe Standardwerk von Delius Klasing. Für diesen Schein sollte man schwerpunktmäßig auf das Lehrmaterial der Bootsschule und gute Fachbücher zu den einzelnen Themen zugreifen. Darüber hinaus ist akademische, selbständige Arbeit ist unerläßlich.
Das Nichtbestehen einer Prüfung führt zu einer Sperre für den Prüfungsteil für 2 Monate.
Die Prüfungstermine sind auf der Seite des DSV abrufbar.

Die Praktische Prüfung | SSS-Praxistörn | SSS-Prüfungstörn

Die SSS-Praxis-Prüfung wird vom DSV neben Deutschland auch in anderen Ländern angeboten (Spanien, Italien, Kroatien, Niederlande). Voraussetzung für das Zustandekommen einer Prüfung ist immer eine genügende Anzahl an Teilnehmern. Die Praxis-Prüfung zum SSS ist die höchste Praktische Prüfung des DSV; für den SHS-Schein wird nur eine theoretische Prüfung verlangt.
In der Prüfung werden neben den reinen Manöverfähigkeiten auch weitere Fähigkeiten als Schiffsführer geprüft: Sicherheitseinweisung, Törnplanung, Wetterdaten aufnehmen und daraus eine Karte zeichnen, Umgang mit dem Radargerät, Kenntnisse aus KVR, Solas etc., Simulation von Unfällen: Mastbruch, Ruderbruch etc. Es kann im Prinzip alles gefragt werden, deshalb ist es sinnvoll, die Praktische Prüfung nach den Theoretischen Prüfungen abzulegen; das ist jedoch keine Voraussetzung.

Wir bieten einige Workshops zum SSS Schein an. Vertiefen Sie ihr Wissen und ihre Fähigkeiten.

Sportseeschifferschein Lehrgang bei nautiCLUB

Der SSS Lehrgang ist bei nautiCLUB in 4 unabhängige Workshops aufgeteilt. Ein Workshop behandelt  jeweils eines der 4 Prüfungsthemen x Navigation

Die Dauer der einzelnen Workshops ist unterschiedlich, da einzelne Themen unterschiedlich komplex sind.
Grundsätzlich gilt, dass der Workshop nicht das autodidaktische und akademische Arbeiten ersetzt, sondern eine Anleitung dazu gibt und einen Gesamtzusammenhang darstellt.
Der Praktische Unterricht bei nautiCLUB findet in Zusammenarbeit mit anderen Schulen statt, um beim Termin und Prüfungsrevier eine gewisse Flexibilität zu gewährleisten.

SSS-Kurse / SSS-Workshops bei nautiCLUB

Einzelkurse**
Navigation Workshop | 4 Einheiten 349,00 €
Seerecht Workshop | 3 Einheiten 249,00 €
Meteorologie Workshop | 3 Einheiten 299,00 €
Seemannschaft Workshop | 2 Einheiten 249,00 €
Anmeldung alle Workshops 729,00 €

 

Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, können sie uns gerne kontaktieren.